zum Inhalt
Deltax Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH Deltax Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuernews für Mandanten Ausgabe:

Grundsteuer 2022

Bundesratsinitiative zur Reform der Grundsteuer ...mehr

Vorweggenommene Werbungskosten bei Vermietungen

Aktuelles BFH-Urteil ...mehr

Vorsteuerabzug bei Rechnungen

Adressenangaben des Rechnungsausstellers ...mehr

EU-Quellensteuer Österreich

EU-Quellensteuerpflicht bei Depotübertragungen ...mehr

Fiskus an Kapitalverlusten beteiligen

Wegweisendes BFH-Urteil ...mehr

Solizuschlag weiter zulässig

Der Solidaritätszuschlag steht seit einigen Jahren unter verfassungsrechtlicher Prüfung. ...mehr

Steuervergünstigungen für Behinderte

Behinderte Menschen haben regelmäßig behinderungsbedingte Mehrkosten zu tragen. ...mehr

Homeoffice: Kein Unfallversicherungsschutz

Immer mehr Arbeitnehmer nutzen die Möglichkeit des Arbeitens an einem häuslichen Telearbeitsplatz. ...mehr

Fiskus an Kapitalverlusten beteiligen

Business-Gespräch

Totalverlust aus Insolvenz

Geht eine börsennotierte Aktiengesellschaft in die Insolvenz, bleibt im Regelfall nur noch die wertlose Ausbuchung der Aktienanteile aus dem Depot. Die Depotbanken berücksichtigten diesen Vorgang bei der Berechnung der Abgeltungsteuer bisher nicht als steuermindernden Verlust. Die Finanzverwaltung erkannte Totalverluste bisher im Regelfall nicht an.

BFH-Rechtsprechung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 12.5.2015 (Az. IX R 57/13) entschieden, dass eine Veräußerung im Sinne des Einkommensteuerrechts auch dann vorliegt, wenn eine Aktie auf der Grundlage eines Insolvenzplanverfahrens eingezogen wird. Damit dürfte die Finanzverwaltung im Einspruchsverfahren künftig gezwungen werden, Totalverluste anzuerkennen.

Stand: 29. August 2016

Bild: Aikon - Fotolia.com

Sitemap Seite drucken Newsletter anmelden Impressum Datenschutz
Webdesign